|
Vertrieb von wissenschaftlichen Geräten GmbH

Dynamische Wasser- und Lösemitteldampfsorptionen

VTI SA+

 

Das DVS Model  VTI-SA+ Vapor Sorption Analyzer arbeitet mit einem kontinuierlichen Gasfluss um präzise Adsorptions-Isothermen mit Wasserdampf und den Dämpfen organischer Lösemittel bei Temperaturen zwischen 5°C und 60°C unter Normaldruck zu erhalten. 

 

DVS - Dynamic Vapor Sorption.

 

Das VTI-SA+ verkörpert die Features des originalen VTI- SGA Design’s mit einer inzwischen zwei Jahrzehnte vorliegenden Erfahrung.

Eigenschaften

  • Kein Inkubatorsystem, sondern wartungsfreies mittels Peltierelementen temperiertes Gerät (kein Abtauen nötig, keine Temperaturschwankungen) 
  • Große und leicht zugängliche Probenkammern, einfach mit Proben zu beladen und zu reinigen. 
  • Keine Waagendrähte, sondern vergoldete Kettchen, die sich nicht verbiegen und nicht korrodieren.  
  • 3 Temperaturzonen: 
  • Waagenraum bei 40°C oder höher.  
  • Probenkammer aus massivem Aluminium, Temperaturbereich von 5°C bis 150°C, Messungen bis 98% relative Feuchte im Temperaturbereich von 5°C bis 60°C
  • Temperierte Dampfgeneratorkammer, dadurch wird ein perfekt gesättigter feuchter Trägergasfluss garantiert. 
  • Sichere Metallbehälter für Wasser und Lösemittel mit interner Temperaturkontrolle und Dochtsystem, um beim Durchströmen mit dem Trägergas Blasenbildung und damit Abkühleffekte zu vermeiden.
  • Symmetrische elektronische Hochpräzisionswaage (Maximale Einwaage 1.5g, dynamischer Bereich 150mg, Empfindlichkeit besser als 0.1µg), wird mit Trockengas gespült, bei höherer Temperatur gehalten, unabhängig und vibrationsfrei gelagert – Voraussetzungen für eine stabile Langzeitbasislinie. 
  • Blasenfreiheit und erhöhte Temperatur der Dampfgeneratorkammer erlauben den Einsatz von hohen Gasflüssen von 500 ml/min auch bei höheren Temperaturen und garantieren einen gesättigten feuchten Trägergasfluss. Neben einer schnelleren Messzeit ist bei dichteren Materialien auch das Erreichen des Massengleichgewichts in kürzerer Zeit möglich.
  • Taupunktspiegel für PID-Kontrolle der Feuchtegenerierung. Bypass beim Messen mit Lösemitteln, um den Taupunktspiegel nicht zu beschädigen. Durch die Temperaturzonen garantiert gesättigte feuchte Trägergasflüsse und keine RH-Tabellen nötig, wie z.B. bei Inkubatorsystemen.  
  • Präzise Temperaturkontrolle aller Kammern und des Dampfgenerators (±0.1°C). Temperaturkontrolle in nächster Nähe zur Probe und Referenzschälchen mit zwei PT100 Sensoren ca. 8mm unterhalb der Proben und Referenzschälchen. 
  • Kontrolliertes Ausheizen der Proben in der gesamten Probenkammer bis zu 150°C. 
  • Sicherheit: 3 Temperatur Alarme für jede Kammer, 1 Lösemittelalarm, der das Gerät im Falle eines Lecks abschaltet und mit Stickstoffgas flutet. Manuelle Rücksetzung.  
  • Alle Nidaq-Messkarten sowie die Waagenelektronik und Massenflussregler sind im VTI Gehäuse enthalten, d.h. keine extra Gehäuse, Kabel oder PC Messkarten. 
  • Vorbereitet für Video, Raman, FTIR.
  • Steuer- und Auswertesoftware inklusive dem ESW Modell sind lizenzfrei. 
  • Sehr geringer Platzbedarf: Breite 30.5 cm, Höhe 64 cm, Tiefe 42 cm.

Mit den DVS-Instrumenten können Sie folgende Bestimmungen vollautomatisch durchführen

  • Gleichgewichts-Feuchtegehalt
  • Adsorptions-/Desorptions-Isotherme (Isobare)
  • Kinetik der Adsorption und Desorption
  • Adsorptions-Enthalpie
  • Diffusions- und Permeabilitätskonstanten

Features / Optionen

  • Online Video Mikroskop, 100fache Vergrößerung
  • Raman
  • FTIR
  • Vakuumtrocknung 
  • Ausheizen bis 150°C
  • Erweiterte Auswertefunktionen
Suche

Inverse Gaschromatographie

POROTEC präsentiert innovative Lösungen der inversen Gaschromatographie (IGC)

Veranstaltungskalender

MesseMesse
TagungTagung
WorkshopWorkshop
15. - 17. März 2017
50. Jahrestreffen Deutscher Katalytiker
Weimar mehr ...
28. - 31. März 2017
WASSER BERLIN INTERNATIONAL
Berlin mehr ...